freundliche Begrüßung

Heute früh fuhr ich wie jeden Tag zur Arbeit. Und meistens ist es in der Berliner S-Bahn üblich, dass man Musik in den Ohren hat, so auch ich. Die Lautstärke hatte ich so geregelt, dass ich gerade noch die umgebende Geräusche wahrnahm. Plötzlich meldete sich der S-Bahnfahrer. Man sah, wie sich die Leute nervös anschauten und einige meinten: „Och nee, nich schon wieder“. Aber stattdessen meldete sich der Fahrer und wünschte im Namen der S-Bahn allen einen schönen guten Morgen und einen angenehmen Tag. Das war mal was anderes und durchaus angenehm.